krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_genf_newkrebsliga_genf_new_mobilekrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga BernPublikationenAareböötle 2021

Aareböötle 2021

Marc-Luca Ramsebner, Wasserballer, erzählt warum er sich für die Krebsliga Bern engagiert

Krebs ist leider ein Teil der heutigen Gesellschaft. Im Jugendalter bekam ich das direkt zu spüren als meine Mutter an Brustkrebs erkrankte. Vieles änderte sich mit dieser Diagnose schlagartig. Die neue Situation und die unerwarteten Herausforderungen waren für die ganze Familie schwierig. Die Unterstützung innerhalb der Familie sowie des Umfelds war jedoch gross und wir sind zusammen mit diesen Herausforderungen gewachsen. Zum Glück ist meine Mutter nach mehreren schwierigen Jahren wieder genesen.

Das Thema Krebs rückte bei mir wieder zunehmend in den Hintergrund, als ich völlig unerwartet die Nachricht von unserem Wasserball-Teamkollegen Remo erhielt. Er ist sehr jung und schwer an Magenkrebs erkrankt. Die Nachricht hat unser Team zutiefst getroffen und machte uns einfach nur sprachlos und unendlich traurig. Wir wollten Remo bestmöglich unterstützen, waren gleichzeitig aber unsicher, wie wir Remo begegnen sollen. Über eine Kollegin sind wir in Kontakt mit der Krebsliga Bern gekommen. Es entstand schnell die Idee eines gemeinsamen «Aareböötle».

Wir wollten einen Event schaffen, bei welchem die Krebsbetroffenen bestmöglich ihre Krankheit für einen Moment vergessen und einen tollen Tag geniessen können. Vor der erstmaligen Durchführung durften wir uns als Wasserballteam mit einem Berater der Krebsliga unterhalten. Wir konnten die Unsicherheit im Umgang mit Krebsbetroffenen grösstenteils ablegen und freuen uns nun jedes Jahr auf das gemeinsame «Aareböötle» mit der Krebsliga Bern. Neue Leute kennenlernen, zusammen Spass haben und die Zeit auf der Aare geniessen, stehen dabei im Vordergrund.

Es ist umso schöner für uns, dass auch Remo immer mit dabei sein konnte. Seit der ersten Durchführung vor drei Jahren ist unsere Begeisterung für diesen Tag stets gestiegen, da wir am Ende immer glückliche und zufriedene Teilnehmer*innen verabschieden durften. Wir freuen uns sehr auf weitere tolle Anlässe mit der Krebsliga Bern.