krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga BernAktuellWeltkrebstag 2021

Weltkrebstag 2021

Die Krebsliga Bern unterstützt Cancer Survivors

Die Anzahl Menschen, die mit und nach Krebs leben, nimmt stetig zu. Bis 2030 werden in der Schweiz eine halbe Million zur Gruppe der sogenannten «Cancer Survivors» gehören. Trotzdem fehlen hierzulande koordinierte Nachsorgeangebote. Die Krebsliga Bern füllt diese Lücke mit kostenlosen Beratungen und Kursen und richtet am Weltkrebstag am 4. Februar den Fokus auf die «Cancer Survivors».

Die gute Nachricht zuerst: Trotz steigender Krebsfälle sterben dank Forschung, Früherkennung und besseren Therapien immer weniger Menschen an einer Krebserkrankung. Das hat aber auch zur Folge, dass die Zahl der sogenannten «Cancer Survivors» zunimmt. Bis ins Jahr 2030 werden in der Schweiz gemäss Hochrechnungen über eine halbe Million Menschen mit oder nach Krebs leben.

Krebsliga Bern füllt Lücke der fehlenden Nachsorgeangebote

Obwohl die Anzahl der Krebsbetroffenen steigt, gibt es innerhalb des Schweizer Gesundheitssystems kaum koordinierte Nachsorgeangebote für die Zeit nach der medizinischen Erstbehandlung. Die Krebsliga Bern füllt diese Lücke mit spezifischen Angeboten. Sie bietet allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Kantons Beratung für Betroffene und ihre Nahestehenden während und nach der Krebserkrankung an und hilft bei der Suche nach massgeschneiderten Nachsorgeangeboten. Auch die Bewegungs- und Achtsamkeitskurse, Vorträge und Therapieangebote der Krebsliga Bern unterstützt die Teilnehmenden darin, einen Umgang mit der Erkrankung zu finden und sie auf ihrem Weg in ein möglichst gesundes Leben zu begleiten.

 

Weitere Informationen