krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaBernische KrebsligaBlogBlog

Wasserballer mit Herz

Aareböötle für junge Krebsbetroffene und ihre Nahestehenden

Die Zuammenarbeit mit den Wasserballern des Schwimmklubs Bern ermöglichte es der BKL erstmals ein cooles Aareböötle für junge Erwachsene mit Krebs und ihre Nahestehenden anzubieten. Die Resonanz auf den sozialen Medien, mit über 750 likes auf Instagram ermutigte uns und die Wasserballer die Idee weiter zu verfolgen.

Der erste Sonntag nach der grossen Hitzewelle erschien uns noch zu kalt, wir verschoben um eine Woche. Am französichen Nationalfeiertag war es endlich soweit: Neun Betroffene und ihre Angehörigen wurden von 10 Wasserballern und Christine Aeschlimann und Fritz Grunder aus dem BKL Team begleitet. Die Aare war mit 15.4 bis 16.8 Grad zwar relativ frisch. Die Stimmung aber umso wärmer, herzlicher und kameradschaftlicher. Wir kamen alle sehr schnell ins Gespräch, so dass wir den Anschluss in Konolfingen Richtung Schwäbis verpassten. Im Schwäbis erwarteten uns bereits die aufgepumpten Boote, feiner Proviant und die - später in den sozialen Medien gesuchten - Schwimmwesten. Der Ausstieg für das Bräteln in Wichtrach wurde dank dem grossen Einsatz von Janine Mettauer, Konrad und Sophie Guggisberg schnell gefunden. Nach einem teilweisen Trennen der Boote im Naturschutzgebiet bei Rubigen und einem glücklicherweise ohne Konsequenzen verlaufenden Abtauchen von Melanie Ramsebner böötelten wir gemeinsam nach Bern zum Ausstieg vor dem Dalmazibrüggli. Es war ein wunderbarer Sommertag für alle. Alle TeilnehmerInnen, ob gesund, krank oder geheilt, alle waren hell begeistert.

Die Solidarität, die Offenheit und das Vertrauen haben uns wahnsinnig gefreut. Ganz sicher werden wir im kommenden Jahr wieder ein Aareböötle und damit eine "Auszeit vom Krebs" anbieten. Ein grosses Merci geht an die Wasserballer mit Herz und die freiwilligen Helfer!