krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga BernHEUTE SEHEN WIR PINKWir sagen Danke!HEUTE SEHEN WIR PINK

Betroffene - umbenennen

Wir sagen Danke!

Wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern, bei allen sich engagierenden Personen und bei den Mitgliedern der Krebsliga Bern von Herzen bedanken. Jede Spende und jedes Engagement – unabhängig vom Betrag und Einsatz – motiviert uns bei unserer täglichen Arbeit für Krebsbetroffene. Ohne diese Unterstützung und das damit ausgedrückte Vertrauen wäre unsere Arbeit nicht möglich. Vielen Dank Ana, Klaus, Adriana und allen anderen tollen Menschen, die sich für die Krebsliga Bern einsetzen!

«Dass wir mit dem Zumbathon bereits zum neunten Mal ein Zeichen der Solidarität mit Brustkrebsbetroffenen setzen können, bedeutet mir sehr viel.»

Ana Aeschbacher
Organisatorin des grössten Zumbathon der Schweiz
Spendenerlöse zugunsten der Krebsliga Bern für brustkrebsbetroffene Frauen

Jährlich sind wir dankbar und tief berührt, wenn wir grosszuügige und wertvolle Spenden in der Höhe von über 14'000 Franken entgegennehmen dürfen, die anlässlich des Zumbathon Charity Events in Bern gesammelt werden. Die inspirierende und nimmermüde Ana Aeschbacher und ihre Tochter Michelle organisieren mit vereinten Kräften diesen tollen Anlass zugunsten der Krebsliga Bern. Sie werden dabei unterstützt von engagierten Zumba-Instruktor*innen. Die vielen positiven Rückmeldungen von begeisterten Teilnehmer*innen motivieren sie jedes Jahr aufs Neue.
Wir sagen Danke!

 

«Die Spendeneinnahmen von über CHF 4'000.– letztes Jahr haben mich überwältigt. Ein neues Projekt für dieses Jahr steht an. Gerne werde ich euch damit überraschen!»

Klaus Pfister
Spendenaktion im Brustkrebsmonat 2020 zugunsten der Krebsliga Bern
1600 km innerhalb von 126 Stunden mit dem Rennvelo.

Warum Klaus Pfister mit dem Rennvelo grosse Strecken für die Krebsliga Bern zurücklegt, erklärt er wie folgt:
«Ich bin gesund und geniesse schon seit Jahren bewusst jeden Meter, den ich auf dem Velo fahren darf. Diese Möglichkeit haben leider nicht alle Menschen. Der Verlust meiner Schwester, welche an Brustkrebs gestorben ist, hat mich ebenfalls dazugebracht, diese Spendeaktionen umzusetzen. Die Spendeneinnahmen von über CHF 4'000.– letztes Jahr haben mich überwältigt. Ein neues Projekt für dieses Jahr steht an. Gerne werde ich euch damit überraschen!»
 

«Es war harte Arbeit eine der zehn besten Seglerinnen der Welt zu werden. Doch es war nie so hart, wie krebskrank zu sein.»

Adriana Kostiw
Profi-Seglerin und Brustkrebsbetroffene
Leiterin Veranstaltung «Segeln mit Krebsbetroffenen» der Krebsliga Bern

Die Brasilianerin Adriana Kostiw ist professionelle Seglerin und nahm 2004 und 2012 an den Olympischen Spielen in Athen und London teil. 2019 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. Um andere Betroffene an ihrer Segelpassion teilhaben zu lassen, organisierte sie 2020 und 2021, in enger Zusammenarbeit mit der Beraterin Annalisa Zamperini von der Krebsliga Bern, Segelevents auf dem Thunersee, die zu einem vollen Erfolg wurde. Wir freuen uns auf weitere Segeltörns.