krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga BernAngeboteAngebote

Früherkennung und Prävention

Früherkennung

Für einige Krebsarten gibt es Früherkennungsuntersuchungen, mit denen erste Anzeichen der erkannt werden können, bevor Symptome entstehen. Wenn Krebs frühzeitig erkannt wird, sind die Heilungschancen grundsätzlich besser. Im Kanton Bern gibt es folgende Krebsscreening-Angebote:

Brustkrebs

Im Kanton Bern wird das Brustkrebsscreening durch «donna - Brustkrebs früh erkennen» angeboten. Ab dem 50. Lebensjahr werden Frauen von donna alle zwei Jahre schriftlich zu einer Mammografie eingeladen. Die Teilnahme an diesem Programm ist freiwillig. Jede Frau kann für sich selbst entscheiden, ob sie mitmachen will.

Darmkrebs

Die Krebsliga Bern empfiehlt, ab dem 50. Lebensjahr regelmässige Darmkrebs Früherkennungsuntersuchungen durchzuführen. Aufgrund des langjährigen Engagements der Krebsliga Schweiz in Zusammenarbeit mit weiteren Partnerorganisationen übernimmt die Krankenkasse seit 2013 die Kosten der Darmkrebs-Früherkennung bei Personen im Alter von 50 bis 69 Jahren. Bezahlt werden alle zwei Jahre ein «Blut-im-Stuhl-Test» (FIT) oder alle zehn Jahre eine Darmspiegelung. Im Kanton Bern befindet sich ein kantonales Darmscreening-Programm im Aufbau. Informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt / Ihrer Hausärztin oder in Ihrer Apotheke über die Möglichkeiten zur Früherkennung von Darmkrebs.

Prävention

Ein Drittel aller Krebserkrankungen könnten laut der Weltgesundheitsorganisation vermieden werden, wenn wir Menschen unser Verhalten ändern und Krebsrisiken vermeiden. Mit zielgerichteter Präventionsarbeit und spezifischen Angeboten trägt die Krebsliga Bern dazu bei, dass weniger Menschen an Krebs erkranken und sterben. Ein gesundes Körpergewicht, genügend Bewegung, ausgewogene Ernährung, nicht rauchen und ein geringer Alkoholkonsum unterstützen die Krebsvorbeugung. In spezifischen Veranstaltungen und Kursen gibt Ihnen die Krebsliga Bern die Gelegenheit, das Wissen über Krebs zu vertiefen, mit Expertinnen und Experten in Kontakt zu treten und zu erfahren, wie Sie Ihr persönliches Krebsrisiko senken können.

 

Weiterführende Informationen